Wie Du TRACKTICS in der Vorbereitung nutzen kannst

Auch bei den Amateuren ist der Rückrundenbeginn nicht mehr allzu weit entfernt. Nach und nach kehren die Mannschaften wieder auf den Platz zurück. Die ersten Einheiten der Rückrundenvorbereitung im Fußball werden mit oder ohne Ball absolviert. Dabei geht es darum, die allgemeine Fitness, in Form von Grundlagenausdauer– und Krafttraining, aufzubauen und an der fußballspezifischen Ausdauer sowie an der Schnelligkeit zu arbeiten. Das Anforderungsprofil an einen Fußballer ist vielfältig und sollte in dieser Zeit geformt werden. Der weitere Verlauf der Vorbereitung steht unter der Zielsetzung der Verbesserung der Technik und Taktik und des Stellungsspiels. In dieser Phase werden dann auch die Testspiele, möglichst gegen ähnlich starke Gegner, absolviert. Wie ihr als Trainer das Kraft- und Ausdauertraining gestalten solltet, haben wir euch bereits in unseren vorherigen Blogartikeln erklärt. In diesem Blogartikel möchten wir euch zeigen, was TRACKTICS in der Saisonvorbereitung für Vorteile bringt. Und zwar sowohl für euch einzelne Spieler, als auch für die Trainer unter euch.

Wie Trainer TRACKTICS in der Vorbereitung nutzen können

Das Vorbereitungstraining erweist sich je nach Kadergröße oftmals als Herausforderung. Nicht alle Spieler waren während der Winterpause motiviert genug sich die Laufschuhe anzuziehen um eine Laufeinheit zu absolvieren. Daraus resultieren teilweise große Unterschiede hinsichtlich der Fitness, wodurch das Vorbereitungstraining für einige Spieler zu hart und für andere Spieler zu leicht erscheint. TRACKTICS kann genau Unterstützung bieten. Jeder Spieler hat seine individuellen Stärken und Schwächen und diese sind oftmals schon mit dem bloßen Auge zu erkennen. Das TRACKTICS Teamprodukt bietet den Trainern darüber hinaus die Möglichkeit, objektive Leistungsdaten zu erheben. Dadurch kann man das Vorbereitungstraining optimal an die Defizite der Spieler angepassen.

Außerdem können Spieler mit ähnlichen Defiziten in Kleingruppen gemeinsam an ihren Schwächen arbeiten. So lässt sich der Über- beziehungsweise Unterforderungsaspekt  reduzieren. Zudem motiviert es die Spieler zu sehen, dass sich durch das harte Training ihr Leistungsstand verbessert.

Zusätzlich dazu, lassen sich mit der TRACKTICS Teambox neben den Trainingseinheiten natürlich auch die Testspiele aufgezeichnen. Durch die objektiven Leistungsdaten könnten Spieler in den Testspielen mit einem Startelfeinsatz belohnt werden, die in den Trainingseinheiten der Vorbereitung am härtesten gearbeitet haben. Die erhobenen Daten erleichtern es dem Trainer seine Entscheidungen gegenüber anderen Spielern zu rechtfertigen. Die aufgezeichneten Testspiele der Vorbereitung lassen sich beispielsweise mit den Spielen aus der Rückrunde verglichen. So kann der aktuelle Leistungsstand eingestuft werden. Außerdem lässt sich durch unser Teamprodukt das Individualtaktische Verhalten einzelner Spieler untersuchen. So lassen sich beispielsweise Defizite im Positionsspiel verbessern.

Wie Spieler TRACKTICS in der Vorbereitung nutzen können

Doch auch einzelne Spieler können in der Vorbereitung von dem TRACKTICS Einzeltracker profitieren. Auch hier spielt der Aspekt der Motivation eine große Rolle. Wie ihr euch im Allgemeinen für die Vorbereitung motivieren könnt, haben wir euch bereits in einem Blogartikel erklärt. Allerdings kann unser TRACKTICS Tracker die Motivation noch verstärken. Mit jeder Laufeinheit wird man besser und fitter und das zeigt sich natürlich auch in den Leistungsdaten. Man hat also die Möglichkeit seine eigenen Daten miteinander zu Vergleichen. Dem Spieler werden dadurch seine individuellen Stärken und Schwächen aufgezeigt, an denen er dann arbeiten kann und das vielleicht schon, bevor die Vorbereitung überhaupt erst anfängt. Und wer weiß, vielleicht verhilft dir TRACKTICS in der Rückrunde in die Startelf!

Wenn Du noch keinen Performance-Tracker von TRACKTICS hast, schau jetzt in unserem Onlineshop vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.