Joshua Kimmich vom FC Bayern München ist ein absoluter “Vorzeige-Fußballer”. Er besticht durch gutes Passspiel, Führungsqualität und nicht zuletzt durch herausragende konditionelle Fähigkeiten. Jeder Trainer hätte gerne einen Spieler mit seinen Fähigkeiten in der Mannschaft. Gewisse Qualitäten lassen sich aber leider nicht einfach von heute auf morgen antrainieren. Wie aber stelle ich als Trainer sicher, dass ich meine Spieler durch das richtige Ausdauertraining optimal auf die konditionellen Anforderungen im Fußball vorbereitet sind?

Bei der Wahl der richtige Trainingsmethoden sind eine Vielzahl von Faktoren wie Alter, Geschlecht oder Leistungsstand zu berücksichtigen. Der optimale Trainingsplan erfordert also eine individuelle Abstimmung auf die Bedürfnisse der Mannschaft. Damit Du wertvolle Zeit sparst, gibt Dir TRACKTICS kostenlos die wichtigsten Hilfestellungen an die Hand. Sie basieren auf neusten sportwirtschaftlichen Kenntnissen. Zudem zeigen wir Dir, wie Du Deinen Trainingsplan durch GPS basierte Leistungsanalyse optimal umzusetzen kannst. Wir helfen Dir dabei Deine Mannschaft auf das nächste Level heben.

Ausdauer als konditionelle Fähigkeit 

Der Begriff Kondition wird von vielen Fußballtrainer als Synonym für Ausdauer verstanden. Allerdings ist die Ausdauer aber nur eine Komponente von vielen weiteren konditionellen Fähigkeiten wie zum Beispiel Kraft, Schnelligkeit oder Beweglichkeit.

Diese Fähigkeiten sind wichtige Leistungsindikatoren im modernen Fußball. Deshalb gilt es sie schon früh in ein entsprechendes Jugendtraining zu integrieren. Die Trainingsinhalte müssen selbstverständlich immer an das Alter und den Leistungsstand der Spieler angepasst werden. So kann eine leistungsmindernde Überlastungen vermieden werden. Im weiteren Verlauf konzentrieren wir uns also auf die Ausdauer als eine konditionelle Fähigkeit.

Ausdauertraining im Fußball

In der G- und  F-Jugend sollte der Fokus hauptsächlich auf die Beweglichkeit und die Koordination gelegt werden. Anaerobe und laktazide Belastungsformen sind zu vermeiden. Ab der E-Jugend kann adäquates Ausdauertraining durchgeführt werden. Natürlich wird sich jenes der D-Jugend aber von jenem der A-Jugend unterscheiden. Zudem wollen wir als Fußballtrainer keine Marathonläufer ausbilden, sondern fußballspezifischen Anforderungen gerecht werden. Das heisst konkret: Ein Spieler soll auch noch in der 90. Minute in der Lage sein einen Sprint zu absolvieren.

Die Aktivität eines Fußballers ist über das gesamte Spiel hinweg geprägt von sich in verschiedenen Längen abwechselnder Phasen bzw. Intervallen hoher und niedriger Intensitäten (siehe Grafik 1). Folgerichtig sollte Dein Training diesen Anforderungen Rechnung tragen. Damit Du als Trainer im Amateurbereich die konditionelle Fähigkeit “Ausdauer” fußballspezifisch und altersgerecht trainieren kannst, beantworten wir hier folgende zwei Fragen:

  1. Wie trainiere ich meinen Spielern eine fußballspezifisch Kondition die den Anforderungen des Spiels gerecht wird?
  2. Was muss ich bei der Auswahl der Übungen beachten um eine altersgerechte und fußballspezifische Trainingseinheit zu gestalten?

aktivität fussball amateur leistungsdaten kondition ausdauer

Grafik 1: Aktivität während Fußballspiel im Amateurbereich

Mit Ball, ohne Ball oder doch Parcours?

Häufig wird versucht Ausdauer im Fußballtraining mit Übungen ohne Ball zu verbessern. Insbesondere während der Sommer- und Wintervorbereitung werden Übungsformen wie einfache Läufe oder Parcours durchgeführt. Für die Durchführung solcher Übungen sprechen die einfachen Möglichkeiten zur Kontrolle der Spieler. Oft scheuen Trainer Spielformen mit Ball (Positionsspiel, Parteispiel) weil die Befürchtung besteht, einzelne Spieler könnten sich rausnehmen, ohne dass der Trainer die Chance hat die “Drückeberger” zu identifizieren.

Dennoch belegen zahlreiche aktuelle Studien, dass vor allem Spielformen dem konditionellen Anforderungen eines Fußballers gerecht werden. Sie sind das effektive Mittel zur Verbesserung der fußballspezifischen Ausdauer der Spielerinnen und Spieler.

Intervall Länge und Belastungsdauer beim Konditionstraining 

Anhand unserer Tabelle (Grafik 2) erkennst Du, wie Du eine Spielform zum optimalen Ausdauertraining umbaust. Dein Training gewinnt durch die Kombination von taktischen, technischen und konditionellen Elementen an Effizienz. Durch Dein aktives Coaching setzt Du die entsprechenden Schwerpunkte.

Beachte, dass auch die Wahl der Spielfeldgröße eine wichtige Rolle spielt. Sie ist jeweils an die Anzahl teilnehmender Spieler anzupassen. Ist das Spielfeld zu groß gewählt, kommt es vor, dass nicht immer alle aktiven Spieler in die Übung eingebunden sind. So entsteht während der eigentlichen Belastungsphase Inaktivität. Diese gilt es zu verhindern.

Die Pausen zwischen den Intervallen bieten die perfekte Möglichkeit, um bei niedriger Intensität an individuellen technischen Fähigkeiten zu arbeiten.

fussball kondition konditionstraining intervalle training g-jugend f-jugend e-jugend d-jugend c-jugend b-jugend a-jugend spielform

Grafik 2: Ausdauertraining im Fußball – von der Jugend bis hin zu den Senioren

** Auch in diesen Altersklassen sollte das Training aerob und alaktazid gestaltet werden.                                                                                                                              * Hier sollte vor allem ein Fokus auf die Fähigkeiten Beweglichkeit und Koordination gelegt werden. Dabei ist auf eine niedrige Intensität zu achten, sodass eine anaerobe und laktazide Belastungsform unbedingt vermieden wird.  

Leistungsanalyse im Fußball – Kontrolle und Motivation 

Ein weiterer Vorteil der Anwendung adaptierter Spielformen, z.B während der Wintervorbereitung in der Halle, ist die Verbindung technischer und taktischer Aspekte. Durch die Integration von Spielformen in die Trainingseinheit wird die Trainingszeit effizient genutzt.

Wie kann aber sichergestellt werden, dass kein Spieler eine „ruhige Kugel schiebt“? Ein effizientes Mittel zur Belastungssteuerung ist die Aufzeichnung von Leistungsdaten. Mit der Hilfe des TRACKTICS GPS-Trackers hast du die Möglichkeit die Trainingsleistungen Deiner Spieler auch in Spielformen detailliert zu analysieren und exakt einzuschätzen.

Mit datenbasiertem Training wirst Du die Motivation innerhalb deiner Mannschaft maßgeblich steigern können und einen gesunden Konkurrenzkampf erzeugen. Zudem verschaffst Du Dir gegenüber Deinen Gegnern dank Leistungsanalyse, optimaler Trainingssteuerung und erhöhter Motivation einen Wettkampfvorteil!

Fordere noch heute Deinen Zugang zum Demo Account von TRACKTICS an, mache Dich mit den von uns aufgezeichneten Daten vertraut und starte das perfekte Ausdauertraining im Fußball.