Du hast eine Frage?

Wir haben 
die Antwort!

Für umfangreichen Support steht Dir unser Support-Team selbstverständlich zur Verfügung. Melde Dich einfach bei uns.

Für umfangreichen Support steht Dir unser Support-Team selbstverständlich zur Verfügung. Melde Dich einfach bei uns.

Spieler

1. Tracker-Basics

TRACKTICS eignet sich für FußballspielerInnen aller Alters- und Leistungsklassen, die draußen Fußball spieltén. Egal ob privat oder im Verein. Auch für Schiedsrichter eignet sich der Tracker.

Grundsätzlich ist TRACKTICS für Fußball entwickelt worden. Das macht sich insbesondere bei der fußball-spezifischen Datenanalyse bemerkbar. Für die Aufzeichnung der Daten an sich ist es allerdings lediglich notwendig, dass der Tracker unter freiem Himmel zum Einsatz kommt. So lassen sich etwa auch bei Jogging-Einheiten Distanz und Geschwindigkeit aufzeichnen.

Nein. Da er GPS basiert ist, funktioniert der Tracker nur im Außeneinsatz.

Ja, auch Kinder können den TRACKTICS Fußball-Tracker verwenden. Für Sprints sind für jede Altersklasse entsprechende altersspezifische Temposchwellen definiert. Im U10/U11-Bereich wird ein Sprint z.B. schon ab einer Geschwindigkeit von 15.43 km/h als solcher gewertet. Die Auswertung der Geschwindigkeitszonen beruht hingegen immer auf Erwachsenenkriterien.

blaue und grüne LED leuchten abwechselnd: Tracker sucht GPS

grüne LED leuchtet konstant: GPS gefunden – bereit zum Tracken!

grüne LED blinkt schnell: Tracker befindet sich im Tracking Modus

blaue LED leuchtet konstant: Tracker ist mit dem Computer verbunden

blaue LED blinkt langsam: Tracker WLAN bereit – jetzt mit Smartphone verbinden

blaue LED blinkt schnell: Datentransfer – nicht ausschalten!

rote LED leuchtet konstant: Ladevorgang – 1,5 Stunden zur vollständigen Aufladung

rote LED erlischt: voll geladen

rote LED blinkt langsam: Batteriestatus niedrig (< 90 Min. verbleibend) rote LED blinkt schnell: Batteriestatus kritisch (< 5 Min. verbleibend)

Der Tracker verfügt über 2GB Speicherkapazität.

Bei vollständiger Ladung reicht der Akku für rund 4 Stunden. Es dauert s90 Minuten, um den Tracker vollständig aufzuladen.

Halte den den An/Aus Button für mindestens 5 Sekunden gedrückt.

Der Tracker ist spritzwassergeschützt. Spiele und Trainingseinheiten im Regen stellen somit kein Problem dar.

Load More

2. Tracking

Der Tracker sollte vollständig geladen sein, die GPS Verbindung muss unter freiem Himmel aufgebaut und das Tracking draußen durchgeführt werden.

Für maximalen Tragekomfort wird der Tracker im mitgelieferten elastischen Gürtel auf Hüfthöhe getragen. Die orangenen Punkte auf dem Tracker müssen mit den weißen Punkten auf dem Gürtel übereinstimmen.

Je nach Umgebung 3 bis 15 Minuten. Wichtig: Darauf achten, dass kein hohen Gebäude oder Bäume in der Nähe sind, während der Tracker das GPS Signal sucht.

Nein. Wird der Tracker in der Halbzeit aus- und dann wieder angeschaltet, werden auf dem Tracker zwei separate Einheiten angelegt, die sich anschließend nicht mehr zu einer Spieleinheit zusammenfügen lassen. Daher den Tracker vor Spielbeginn anschalten und bis Spielschluss durchlaufen lassen. Der Tracker findet das GPS Signal nach der Halbzeit automatisch wieder, sobald der Spieler wieder auf dem Platz ist. Die Dauer der Halbzeiten kann im Anschluss auf app.tracktics.com markiert werden.

Mit einem GPS Empfänger und 9 sogenannten Intertialsensoren (3 Beschleunigungssensoren, 3 Magnetfeldsensoren und 3 Drehratensensoren).

Load More

3. Datenübertragung

Drücke 2x den großen Play Button auf dem Tracker, um das Tracker WLAN zu aktivieren. Verbinde nun dein Smartphone mit dem Tracker WLAN (Standard-Name: TRACKER-0000, Standard-Passwort: tracktics) und öffne die Player App. Folge anschließend den Anweisungen in der App.

Logge dich auf app.tracktics.com ein und verbinde deinen Tracker per USB-Kabel mit dem PC. Klicke auf das Wolkensymbol («Einheit hochladen») am linken Bildrand und folge den Anweisungen.

Upload einer 90-minütigen Einheit auf die TRACKTICS-Server: ca. 10 Minuten.
Analyse einer 90-minütigen Einheit auf den TRACKTICS-Servern: ca. 15 Minuten.

Nein, sie werden in den Archiv-Ordner auf dem Tracker verschoben, sofern der Upload per WLAN erfolgt. Falls der Upload per USB-Kabel erfolgt, muss die Einheit manuell ins Archiv verschoben oder gelöscht werden. Sobald eine Einheit hochgeladen wurde, wird diese in unserem System gesichert und kann nicht mehr verloren gehen.

Ja. Das System legt verschiedene Einheiten als BIN-Dateien auf dem Tracker ab. Die 2 GB Speicherkapazität des Trackers bieten Platz für mindestens 20 Einheiten.

Load More

4. Datenanalyse

Ein progressiver Sprint ist die Fortbewegung mit über 21.6 km/h (Männer) bzw. 19.43 km/h (Frauen) in der gegnerischen Platzhälfte in Richtung des Tores mit einem Einfallswinkel von max. 30 Grad.

Männer km/h

Frauen km/h

Hohe Intensität

> 13.2

> 11.88

Niedrige Intensität

< 13.2

< 11.88

Männer km/h

Frauen km/h

Sprinten

> 21.6

> 19.43

Rennen

> 13.2

> 11.88

Joggen

> 7.2

> 5.76

Gehen

< 7.2

< 5.76

Die Heatmap-Funktion wird aktuell nur auf der Web-Analyseplattform app.tracktics.com unterstützt. Mit einem der nächsten App-Updates werden wir die Heatmap aber auch in die Smartphone App integrieren.

Wähle die zu bearbeitende Einheit. Wähle dann in der Bearbeitungsfunktion «Spielfeld bearbeiten». Auf der Karte kannst du dann das Spielfeld einzeichnen und sichern. Im Anschluss braucht das System ein paar Minuten, um die Analyse abzuschließen.

„Unerwartet beendet“: Diese Fehlermeldung erscheint, wenn du deine Tracking-Einheit beendest, indem du den An/Aus-Knopf des Trackers betätigst. Um eine Tracking-Einheit korrekt zu beenden, drücke 2 Sekunden auf den großen Play Button auf dem Tracker und schalte ihn erst anschließend aus.

„Verkehrt getragen“: Stelle sicher, dass Du den Tracker richtig trägst. Die beiden orangenen Knöpfe auf dem Tracker müssen deckungsgleich mit den weißen Markierungen auf dem Gürtel sein.

Logge Dich auf app.tracktics.com ein und wähle am linken Bildrand die Einheitsübersicht. Wenn Du nun mit dem Pfeil über die entsprechende Einheit fährst, erscheint ein Papierkorb Symbol, mit dem du die Einheit löschen kannst. Auf dem iPhone lassen sich Einheiten in der Einheitsübersicht durch Wischen nach links löschen.

Load More

Trainer

1. Tracker-Basics

TRACKTICS eignet sich für FußballspielerInnen aller Alters- und Leistungsklassen, die draußen Fußball spieltén. Egal ob privat oder im Verein. Auch für Schiedsrichter eignet sich der Tracker.

Grundsätzlich ist TRACKTICS für Fußball entwickelt worden. Das macht sich insbesondere bei der fußball-spezifischen Datenanalyse bemerkbar. Für die Aufzeichnung der Daten an sich ist es allerdings lediglich notwendig, dass der Tracker unter freiem Himmel zum Einsatz kommt. So lassen sich etwa auch bei Jogging-Einheiten Distanz und Geschwindigkeit aufzeichnen.

Nein. Da er GPS basiert ist, funktioniert der Tracker nur im Außeneinsatz.

Ja, auch Kinder können den TRACKTICS Fußball-Tracker verwenden. Für Sprints sind für jede Altersklasse entsprechende altersspezifische Temposchwellen definiert. Im U10/U11-Bereich wird ein Sprint z.B. schon ab einer Geschwindigkeit von 15.43 km/h als solcher gewertet. Die Auswertung der Geschwindigkeitszonen beruht hingegen immer auf Erwachsenenkriterien.

blaue und grüne LED leuchten abwechselnd: Tracker sucht GPS

grüne LED leuchtet konstant: GPS gefunden – bereit zum Tracken!

grüne LED blinkt schnell: Tracker befindet sich im Tracking Modus

blaue LED leuchtet konstant: Tracker ist mit dem Computer verbunden

blaue LED blinkt langsam: Tracker WLAN bereit – jetzt mit Smartphone verbinden

blaue LED blinkt schnell: Datentransfer – nicht ausschalten!

rote LED leuchtet konstant: Ladevorgang – 1,5 Stunden zur vollständigen Aufladung

rote LED erlischt: voll geladen

rote LED blinkt langsam: Batteriestatus niedrig (< 90 Min. verbleibend) rote LED blinkt schnell: Batteriestatus kritisch (< 5 Min. verbleibend)

Der Tracker verfügt über 2GB Speicherkapazität.

Bei vollständiger Ladung reicht der Akku für rund 4 Stunden. Es dauert s90 Minuten, um den Tracker vollständig aufzuladen.

Halte den den An/Aus Button für mindestens 5 Sekunden gedrückt.

Der Tracker ist spritzwassergeschützt. Spiele und Trainingseinheiten im Regen stellen somit kein Problem dar.

Load More

2. Team Box Basics

Die Team Box eignet sich für Fußballmannschaften aller Alters- und Leistungsklassen, die ihre Leistungsdaten aufzeichnen und besser werden wollen! Mithilfe der Team Box können Trainer die Daten mehrerer Tracker gleichzeitig hochladen und die Leistungsdaten ihres gesamten Teams in der Web App oder der iPad App analysieren und vergleichen.

Für die Verwendung einer Team Box braucht man einen WLAN-fähigen PC oder ein Tablet, eine E-Mail Adresse und eine Internetverbindung (zum Hochladen der Daten auf unsere Server).

Bei der Registrierung der Team Box wird dein Trainerkonto mit deiner Team Box verknüpft. Erstelle zuerst ein Trainerkonto über die WebApp

  1. Registrierung mit dem iPad: Starte die Coach App auf deinem iPad und klicke auf “Mit Box loslegen”. Die Team Box hat ihr eigenes WLAN, um Daten auf das iPad zu übertragen. Verwende beim ersten Verbinden folgenden Standard-Login:  WLAN Name: Tracktics-1001, WLAN Passwort: tracktics.
  2. Registrierung mit dem Desktop Uploader: Starte den Desktop Uploader und melde dich mit deinem Trainerkonto an. Wenn noch keine Team Box auf dein Trainerkonto registriert wurde dann wirst du sogleich gefragt ob du eine Team Box registrieren möchtest. Bestätige die Frage und gib anschliessend die Seriennummer deiner Team Box (Innenseite des Deckels) ein. Drücke “weiter” und schon ist die Team Box registriert. Wir empfehlen dir im anschluss sogleich die WLAN Einstellungen deiner Team Box zu ändern.
  1. Web App app.tracktics.com: Die Web App ist die Analyseplattform von TRACKTICS. Sobald du eine Einheit hochgeladen hast und diese auf unseren Servern fertig analysiert wurde, kannst du in der Web App alle Leistungsdaten deiner Mannschaft sehen, analysieren und vergleichen
  2. iPad App “TRACKTICS Coach”: Mit der Coach App fürs iPad überträgst du Tracking-Daten von der Team Box auf dein iPad und kannst sie anschließend auf unsere Server hochladen. Die Coach App fürs iPad führt dich außerdem durch den Tracking-Prozess. Du kannst die App nutzen, um das Tracking zu starten/zu stoppen und um Events und Übungen zu markieren. Erhältlich im Apple App Store (nur auf dem iPad).
  3. Desktop Uploader: Der Desktop Uploader ist die Alternative zum iPad. Der Desktop Uploader kann auf jedem PC/Tablet installiert werden, um Daten von der Team Box auf den PC zu übertragen und auf unsere Server hochzuladen. Erhältlich auf www.tracktics.com/uploader.

 

Load More

3. Tracking

Die Tracker sollten vollständig geladen sein, die GPS Verbindung muss unter freiem Himmel aufgebaut und das Tracking draußen durchgeführt werden.

Sobald du die Team Box mit eingesteckten Trackern an den Steckdose anschließt, werden alle Tracker angeschaltet, aufgeladen und suchen GPS. ACHTUNG: Trennst du die Team Box vom Strom, bleiben die Tracker angeschaltet. Solltest du die Tracker nicht sofort verwenden wollen, musst du sie einzeln wieder ausschalten.

  1. Lade alle Tracker deiner Team Box vor einer Einheit vollständig auf, indem du die Team Box an den Strom anschließt (maximal 5 Stunden).
  2. 20 Minuten vor Beginn der Einheit: Trenne die Team Box vom Strom. Die Tracker bleiben angeschaltet. Positioniere die Team Box auf dem Platz. Die Tracker suchen nun GPS und blinken dabei grün/blau. Sobald die Tracker GPS gefunden haben, leuchten sie durchgehend grün.

 

Ohne iPad

  1. Sobald die Tracker GPS gefunden haben (LED leuchtet durchgehend grün), kann sich jeder Spieler seinen Tracker aus der Team Box herausnehmen und zwei Sekunden lang auf den großen Play-Button drücken, bis der Tracker schnell grün blinkt (= Tracker zeichnet auf).
  2. Nun steckt der Spieler seinen Tracker in den Gürtel. Die beiden Tracker-Buttons müssen mit den Punkten auf dem Gürtel übereinstimmen.

Mit iPad

  1. Verteile die Tracker an die Spieler (notiere dir, welcher Spieler welchen Tracker trägt).
  2. Starte das Tracking direkt vom Hauptbildschirm der Coach App.
  3. Folge den Anweisungen in der App.

Ohne iPad

  1. Drücke bei jedem Tracker erneut 2 Sekunden lang den großen Play-Button. Die Tracker stoppen nun den Tracking-Modus.
  2. Nun kannst du die Tracker ausschalten und zurück in die Box stecken

Mit iPad

  1. Beende das Tracking direkt vom Hauptbildschirm der Coach App.
  2. Nun kannst du die Tracker ausschalten und zurück in die Box stecken.

Je nach Umgebung 3 bis 15 Minuten. Wichtig: Darauf achten, dass kein hohen Gebäude oder Bäume in der Nähe sind, während der Tracker das GPS Signal sucht.

Für maximalen Tragekomfort wird der Tracker im mitgelieferten elastischen Gürtel auf Hüfthöhe getragen. Die orangenen Punkte auf dem Tracker müssen mit den weißen Punkten auf dem Gürtel übereinstimmen.

Nein. Wird der Tracker in der Halbzeit aus- und dann wieder angeschaltet, werden auf dem Tracker zwei separate Einheiten angelegt, die sich anschließend nicht mehr zu einer Spieleinheit zusammenfügen lassen. Daher den Tracker vor Spielbeginn anschalten und bis Spielschluss durchlaufen lassen. Der Tracker findet das GPS Signal nach der Halbzeit automatisch wieder, sobald der Spieler wieder auf dem Platz ist. Die Dauer der Halbzeiten kann im Anschluss auf app.tracktics.com markiert werden.

Mit einem GPS Empfänger und 9 sogenannten Intertialsensoren (3 Beschleunigungssensoren, 3 Magnetfeldsensoren und 3 Drehratensensoren).

Load More

4. Datenübertragung

  1. Stecke alle Tracker in die Team Box
  2. Stecke das Stromkabel der Team Box in die Steckdose.
  3. Verbinde dein iPad mit dem Team Box WLAN (Standard WLAN Name: Tracktics-1001, Standard WLAN Passwort: tracktics) und starte die Coach App.
  4. Du wirst nun in der App durch Transfer und Upload geführt.
  1. Stecke alle Tracker in die Team Box.
  2. Stecke das Stromkabel der Team Box in die Steckdose.
  3. Verbinde deinen PC mit dem Team Box WLAN (Standard WLAN Name: Tracktics-1001, Standard WLAN Passwort: tracktics) und starte den Desktop Uploader.
  4. Du wirst nun im Desktop Uploader durch Transfer und Upload geführt.

Zusammen ca. 30-40 Minuten.

Ja. Die letzten 3 Einheiten werden jeweils noch im Archiv-Ordner auf dem Tracker gespeichert, danach werden die Einheiten gelöscht.

In seltenen Fällen (insbesondere bei sehr schwacher Internetverbindung) kann es vorkommen dass einzelne Einheiten nicht in der TRACKTICS cloud ankommen. Dies wird über ein Wolkensymbol in der Spielerliste angezeigt, nachdem du wie gewöhnlich deine Spielerzuweisung vorgenommen hast. Die fehlenden Einheiten lassen sich nachträglich über die Web App hochladen. Befolge dazu die untenstehenden Schritte:

  1. Stelle sicher dass du alle Tracker wie gewohnt zugewiesen hast. Navigiere dann auf die Spielerliste. Falls einzelne Einheiten nicht hochgeladen wurden, wird dies über ein kleines Wolkensymbol links neben dem Spielernamen angezeigt:

  2. Klicke auf das Wolkensymbol. Du wirst dann zu einem Upload-Wizard weitergeleitet, welcher dich dazu auffordern wird den betroffenen Tracker per MicroUSB Kabel an deinem PC anzustecken und dich durch den Upload führt.
  3. Die betroffene Einheit befindet sich in einem der Archiv-Ordner deines Trackers. Wähle die betroffene Einheit auf dem Trackerverzeichnis aus und klicke auf Einheit Hochladen. Die Daten der Einheit werden wie gewohnt in der Spielerliste erscheinen, sobald die Einheit analysiert wurde.

Load More

5. Datenanalyse

Nach erfolgreichem Upload und Analyse der Daten kannst du dich in der Web App (app.tracktics.com) oder auf der iPad App einloggen, um die Daten zu sehen.
Wähle dafür in der Auswahlmaske das Teamlogo/den Spieler und die Einheit, die du dir anschauen willst und klicke auf “Bestätigen”.

Ist deine Einheit bereit, bekommst du eine E-Mail. Nun kannst du die Einheit über die Web App auf app.tracktics.com bearbeiten und analysieren. Klicke in der Teamübersicht auf den Stift am oberen Bildschirmrand, um die Einheit zu bearbeiten:

1. Dauer der Einheit und Events hinzufügen

Unter dem Reiter “Events” kannst du bestimmen, ob es sich bei deiner Einheit um ein Training oder ein Spiel handelt. Außerdem kannst du die Dauer deiner Einheit festlegen und Events wie Resultate oder Spielerwechsel eintragen.

2. Spieler-Tracker Zuweisung

Unter dem Reiter “Zuweisung” kannst du die Zuweisung von Spielern zu Trackern vornehmen und jederzeit anpassen. Die Zuweisung ist nach jeder hochgeladenen Einheit neu durchzuführen.

3. Spielfeld hinzufügen

Unter dem Reiter “Spielfeld bearbeiten” kannst du dein Spielfeld einzeichnen, um Heatmaps und Sprintmaps zu generieren.

Wird ein Spieler ausgeschlossen, wird er nicht mehr in der Berechnung der Teamsummen und Teamdurchschnitte berücksichtigt. Dies kann eventuell sinnvoll sein, falls ein Spieler z.B. nur wenige Minuten gespielt hat. Schließe nur Spieler aus, die für die Einheit nicht relevant sind.

 

Männer Frauen Intensitätslevel
Sprinten >21.6 km/h >19.4 km/h Hohe Intensität
Rennen 13.2-21.6 km/h 11.9-19.4 km/h
Joggen 7.2-13.2 km/h 5.8-11.9 km/h Niedrige Intensität
Inaktiv/Gehen <7.2 km/h <5.8 km/h

 

Männer Frauen
adults >21.6 km/h >19.4 km/h
U18/U19 >21.2 km/h >19.0 km/h
U16/U17 >19.3 km/h >17.4 km/h
U14/U15 >17.4 km/h >15.7 km/h
U12/U13 >16.4 km/h >14.7 km/h
U10/U11 >15.4 km/h >13.9 km/h
U8/U9 >14.5 km/h >13.1 km/h
U7 >13.6 km/h >12.2 km/h
  1. Sprint: Ein Spieler erreicht die Sprintgeschwindigkeit und hält diese für mindestens eine halbe Sekunde.
  2. Progressiver Sprint: Ein Sprint in der gegnerischen Platzhälfte in Richtung des gegnerischen Tores +/- 30 Grad.

Tempowechsel: Der Spieler erreicht eine neue Geschwindigkeitszone und bleibt für mindestens eine Sekunde in dieser Zone.

Momentan leider noch nicht. Diese Funktion wird aber in Kürze zur Verfügung stehen.

Ja, die Spielerübersicht kann als csv.-Datei exportiert werden.

Im “Team Management” ist für jeden angelegten Spieler eine individuelle Mailadresse hinterlegt, die auch angepasst werden kann. Mit dieser Mailadresse und dem Passwort “tracktics” kann sich jeder Spieler auf der Web App (app.tracktics.com) und der Player App für Smartphones einloggen und sieht dort nur seine eigenen Daten.

In vergangenen Einheiten wird der Spieler weiterhin angezeigt. Falls du ihn einer neuen Einheit hinzufügen willst, musst du den Spieler noch einmal neu erstellen.

Load More