FAQ

Du besitzt einen Tracker oder eine Team Box, und hast Fragen zum Betrieb?

Du findest unsere Manuals für Trainer und Spieler auf der Benutzerhandbücher Seite

Mittels unterschieldicher Sensoren wird die Bewegung des Spielers auf dem Fußballplatz getrackt und anschließend in dem integrierten Speicher des Trackers gespeichert. Nach dem Upload der Daten werden in der persönlichen Spielerauswertung die athletischen Daten visuell aufbereitet. Man bekommt unter anderem Einblick auf die zurückgelegte Distanz, die Geschwindigkeit, die Spielaktivität oder in welchen Seed Zones sich der Spieler bewegt hat.

Des Weiteren werden in der App Rankings und Vergleiche angestellt. Dies ermöglicht einen Vergleich zwischen ausgewählten Spielern. Die Auswertung wird z.B. in einer Heatmap angezeigt. Zudem kann die Entwicklung der Spieler über eine Trainingseinheit oder ein Spiel, über mehrere Wochen oder eine ganze Saison analysiert werden.

Jeder Fußballer, der Outdoor-Fußball betreibt. Ob privat oder über einen Verein.

Der Tracker wird zunächst in der vorgesehen Tasche des TRACKTICS-Gürtels verstaut. Anschließend solltest du den TRACKTICS-Gürtel etwa auf Hüfthöhe zwischen Unterhose und Fußballhose tragen.

Du musst lediglich die Team Box (Trainer) oder den Tracker und einen Gürtel (Spieler) aus unserem Onlinestore besitzen, die Tracktics Coach App auf dein internetfähiges Endgerät herunterladen und dann schon kann es losgehen.

Das System ist auf allen Outdoor-Fußballfeldern nutzbar. Da die Messungen unter anderem über GPS erfolgen, kann das System in Hallen nicht genutzt werden.

Der Tracker selbst hat eine Akkulaufzeit von 4 Stunden. Innrhalb von 90 Minuten lässt sich der Akku des Trackers wieder vollständig aufladen.

Um die Spiel- oder Trainingsaktivität auszuwerten müssen nach jedem Spiel oder nach jeder Trainingseinheit die Daten des Trackers auf ein internetfähiges Endgerät übertragen werden. Somit wird ein zu geringer Speicherplatz nie ein Problem werden.

Nein. Nach jedem Spiel oder nach jeder Trainingseinheit müssen die Daten vom Tracker über ein internetfähiges Endgerät zur Auswertung an die TRACKTICS-App übertragen werden.

Der Tracker ist spritzwassergeschützt. Spiele und Trainingseinheiten im Regen stellen somit kein Problem dar.

Du kennst das Phänomen vielleicht von Deinem Smartphone. Du nutzt eine App, die GPS-Empfang erfordert und plötzlich unterbricht das GPS-Signal. Bei TRACKTICS haben wir die Datenverarbeitung von GPS Daten stark optimiert. Um die Genauigkeit zu optimieren, sind wir außerdem bei der Positionsbestimmung nicht nur vom GPS-Sensor abhängig, sondern nutzen weitere Sensoren. Daher brauchst Du dir keine Gedanken über einen schlechten GPS-Empfang zu machen.

Hinweis: TRACKTICS funktioniert trotz allem nicht in Gebäuden.

Ja! Der Tracker kann nicht einfach bspw. in die Tasche einer Trainingsjacke gesteckt werden. Der Tracker funktioniert nur mit unserem TRACKTICS-Gürtel, der etwa auf Hüfthöhe getragen werden sollte.

Das System kann in Hallen nicht genutzt werden, da die Messungen teilweise GPS-Signal erfordern, dies ist in Gebäuden nicht verfügbar.

Ja, unser Tracker ist offiziell für den Ligabetrieb zugelassen.

Nein. Wir bieten derzeit keine speziellen Fußbälle mit integrierter Elektronik an.

Unsere verfügbaren Stellen werden dir auf unserer Karriereseite angezeigt.