Der Torschuss beschert uns immer wieder die emotionalsten Momente im Fussball. Egal ob der Ball knapp an der Torumrandung vorbei fliegt, wunderschön hinter dem Torwart im Netz landet oder in der Nachspielzeit noch irgendwie über die Linie gestochert wird: Der Fussball lebt von Toren und den damit verbundenen Emotionen. Egal ob Profi- oder Amateurfussballer, es gibt wohl kein besseres Gefühl als dass des eigenen Torerfolgs. In diesem Beitrag erklärt Dir TRACKTICS nicht nur die richtige Technik, sondern zeigt Dir auch die drei besten Übungen zur Verbesserung Deines Torschuss.

Für die meisten gehört das Torschuss Training zu den Lieblingseinheiten. Als Trainer brauchst wohl kaum in die Trickkiste zu greifen, um Deine Spieler dafür zu motivieren. Du kannst Dich darauf fokussieren, Dein Training so gut wie nur möglich zu gestalten. Weil die Positionen und Situationen für einen Torabschluss im Wettkampf stark variieren, ist ein gutes Torschuss Training dynamisch und variabel. Zudem findet der Torabschluss im Spiel, ausser bei Standards nicht isoliert statt. Vielmehr ist der Abschluss die Folge eines Zusammenspiels verschiedener Aktionen. Dem Torschuss gehen also Zuspiele, Dribblings, progressive Sprints sowie Ballan- und Mitnahme voraus. Dieser Dynamik solltest Du also auch in Deiner Trainingseinheit Rechnung tragen.  Auf welche Komponenten Du im Detail achten kannst und was die drei besten Torschuss Übungen sind, zeigen wir Dir im Rahmen der folgenden Abschnitte.

Die richtige Technik beim Torschuss

Bevor wir Dir die drei besten Übungen zur Verbesserung Deines Torschuss zeigen, widmen wir uns nun der richtigen Technik. Im Anfängertraining solltest Du den Fokus zunächst auf das Erlernen einer sauberen Schusstechnik legen. Mit einem systematisches Techniktraining schaffst Du die nötigen Grundlagen.

Die wichtigste Torschusstechnik ist der „Vollspannschuss“. Er gehört neben dem Innen- und Außenrist zu den häufigsten Schussarten im Fußball. Besonders häufig wird der Vollspann für harte Torschüsse genutzt. Für das Passspiel ist er dagegen weniger geeignet, da die Kontaktfläche zwischen Ball und Fuß sehr gering ist und der Pass dadurch leicht den Mitspieler verfehlen kann. Der Vollspannschuss wird in drei Abschnitte unterteilt: Den Anlauf, das Ausholen und den Schuss selbst.

Wie der Vollspannschuss richtig absolviert wird, zeigen wir Dir in der Folge Schritt für Schritt:

  1. gradlinig mit kurzen Schritten anlaufen
  2. Standbein leicht gebeugt eine Fussbreite neben dem Ball platziert
  3. Strecke die Hüfte und führe das Schussbein nach hinten
  4. Schwinge Schussbein nach vorne während sich die Hüfte biegt
  5. Treffe den Ball am tiefsten Punkt der Schwungphase mit plantarflektierter (Zehen zeigen zum Boden) Fussstellung

 

Bei den einzelnen Schritten ist folgendes zu beachten.

  1. Die Art der Fortbewegung hilft dem Spieler die Balance zu halten und auf eine Veränderung der Situation zu reagieren.
  2. Der Fuss des Standbeins zeigt in die Richtung der Schussabgabe.
  3. Das Knie des Schussbein ist gebeugt.
  4. In der ersten Hälfte der Schwungphase bleibt das Kniegelenk gebeugt. Ab der Hälfte erfolgt dann die Streckung des Knies.
  5. Der Ball wird möglichst zentral mit dem gesamten Spannbereich des Fußes getroffen. Hierdurch wird die Kontaktfläche maximiert und eine höhere Präzision des Vollspannschuss ermöglicht.

Differenzielles Lernen zur Verbesserung des Torschuss

Auch für Fortgeschrittene ist das regelmässige Trainieren der Schusstechnik wichtig. Um Deinen fortgeschrittenen Spielern gerecht zu werden, kannst Du den Torschuss unter erschwerten Bedingungen trainieren. Das Kreieren neuer Herausforderungen beim Torabschluss simuliert wettkampfähnliche Bedingungen. So bauen Deine Spieler die Kompetenz und das Selbstvertrauen auf, in sämtlichen Situationen zum Abschluss zu finden. Verhindere also, dass sich Deine Spieler an die immer gleichen Abläufe und Bewegungsmuster gewöhnen. Um neue Trainingsreize zu setzen, kannst Du den Ansatz des differenziellen Lernens nutzen.

Das Hauptziel des Torschusstrainigs ist die Anwendung der erlernten Technik in unterschiedlichen Spielsituationen. Um diesen Anspruch zu erfüllen, steht beim Differenziellen Lernen nicht das ständige Wiederholen einer Bewegung im Vordergrund. Stattdessen soll durch das Schaffen von sogenannten „Differenzen“ neue Lerneffekte erzielt werden.

Erklären lässt sich das anhand eines Beispiels: Das Schussbein wird während der Ausholbewegung geradlinig nach hinten geführt. Stellst Du als Trainer nun die Aufgabe, die Ausholbewegung nach außen auszuführen, entsteht eine Differenz im Vergleich zum vorherigen Versuch. Natürlich wird das beherrschen einer einwandfreien Schusstechnik vorausgesetzt. Eine Differenz kann auch durch einen Zweikampf entstehen. Als wenn sich der angreifende Spieler vor dem Torschuss zu erst gegen einen Abwehrspieler behaupten muss. So wird jeder Durchgang etwas anders ausfallen.

Um einen effektiveren Lernerfolg zu erzielen gilt es, diese Differenzen zunehmend zu vergrößern. Hinweise aus der Gehirnforschung deuten auf einen neurophysiologischen Effekt hin: Werden überraschende, neue Situationen erfolgreich bewältigt, führt dies zu einer vermehrten Dopaminausschüttung, die wiederum zu einer Verbesserung des Lernprozesses führen soll.

 

Die drei besten Torschuss Übungen

Je fortgeschrittener das Leistungsniveau deiner Spieler, desto wichtiger wird das Torschusstraining unter Wettkampfbedingungen. Es ist daher sinnvoll den Torschuss im Rahmen von methodischen Übungs- oder Spielreihen trainieren zu lassen. Wir haben Dir nun die drei besten Übungen zur Verbesserung Deines Torschuss rausgesucht. Du kannst diese genau in der Reihenfolge in einem Torschusstraining absolvieren.

 1. Torschuss Wettkampf

Du stellst zwei Tore (normale Grösse oder Minitore) mit einem Abstand von 10 Meter zu einander auf. Deine Mannschaft unterteilst Du ihn zwei Gruppen. Jeweils ein Spieler jeder Gruppe startet von der Grundlinie aus und absolviert einen Parcours. Dieser ist für beide Teams identisch und führt sie bis auf 16 Meter vom Tor weg. Dort muss eine Markierung umlaufen werden und dann erfolgt der Torabschluss. Sobald der Schuss abgegeben wurde, startet der nächste Spieler der Gruppe. Es gewinnt die Gruppe, die zuerst 10 Tore erzielt hat.

fussball drei besten übungen torschuss verbesserung torschuss wettkampf

Coaching: Baue über die Zeit verschiedene Hindernisse in den Parcours ein. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Verwende Laufleitern, Zuspiele etc. Achte darauf, dass die Spieler trotz Wettkampfdruck technisch sauber durch den Parcours gehen.

2. Angriff über die Seite

Zwei Stürmer stehen 5 Meter vor der Strafraumgrenze. Ein Mittelfeldspieler spielt einem der entgegen kommenden Stürmern den Ball zu, dieser legt diesen auf den Passgeber zurück, während sich auf einer der Aussenbahnen ein Spieler in Bewegung setzt. Der Mittelfeldspieler erhält den Ball zurück und spielt diese dem gestarteten Spieler in den Lauf in Richtung der Eckfahne zu. Der Spieler auf der Aussenbahn erläuft sich diesen Ball, bringt ihn unter Kontrolle und spielt in scharf in den Strafraum. In der Zwischenzeit haben die beiden Stürmer gekreuzt und sind in den Strafraum eingedrungen um den kommenden Ball im Tor unterzubringen. Der auslösende Mittelfeldspieler ist ebenfalls mitgelaufen schaltet sich in den Angriff mit ein.

fussball drei besten übungen torschuss verbesserung wettkampf torschuss

Coaching: Stelle sicher, dass weder Stürmer noch die Spieler auf den Aussenbahnen zu früh starten und im Abseits stehen. Auch ohne Gegenspieler ist ein dynamischer Spielfluss, eine gute Passqualität und angemessenes Tempo wichtig.

3. Brasilianer Spiel

Du steckst ein Feld in Breite des Strafraums und einer Länge von 15 – 20 Metern ab. Es spielen 3 gegen 3 oder 4 gegen 4, exklusive Torwart. Aufgrund der Kürze des Feldes kommt es Du einer Vielzahl an Torschüssen. Halte die Spielzeit entsprechend kurz, damit die Intensität hoch bleibt. Nach jeweils zwei Minuten geht das Team mit weniger Toren vom Platz und wird durch ein „frisches“ Team ersetzt.

fussball drei besten übungen torschuss verbesserung brasilianer spiel

Coaching: Achte auf hohe Abschlussrate und Intensität. Du kannst beide zusätzlich fördern indem Du maximal zwei bis drei Ballberührungen erlaubst. Stelle sicher, dass die Mannschaften nach Ablauf der Spielzeiten schnell wechseln.

 

Verbesserung der Schusskraft

Beherrschen Deine Spieler die richtige Schusstechnik  kannst Du sie an ihrer Schusskraft arbeiten lassen. Profispieler können unter idealen Bedingungen eine Schussgeschwindigkeit von 140 bis 160 km/h erreichen. Hinter einem strammen Torschuss steckt aber nicht nur Krafttraining, sondern jede Menge Techniktraining und Fleißarbeit. Nicht ohne Grund investieren Profispieler, wie Cristiano Ronaldo, nach dem Training zusätzliche Zeit in das Torschusstraining.

Um eine maximale Beschleunigung des Balls zu erreichen, müssen Hüfte, Oberschenkel und Unterschenkel während der Schussbewegung zeitlich versetzt maximal beschleunigt werden. Ziel ist es, einen möglichst hohen Impulsübertrag vom Fuss auf den Ball zu erreichen. Damit der Beschleunigungsweg möglichst lang ausfällt, wird das Knie des Schussbeins – wie oben beschrieben – während der Schwungphase angewinkelt. Während der Schussphase bewirkt die Hüftbeugung des Schussbeins nach vorne eine zusätzliche Beschleunigung des Ober- und Unterschenkels. Die abschließende Streckung im Kniegelenk erhöht nochmals die Geschwindigkeit des Fußes.

„Am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern, es sei denn, es schießt einer ein Tor“  -Franz Beckenbauer-

Mit der drei besten Übungen zur Verbesserung Deines Torschuss kann sich Dein Ergebnis zukünftig also auch noch in der Nachspielzeit ändern.

Wie Dir TRACKTICS ganz allgemein helfen kann der bessere Fussballer zu werden, erfährst hier