Wem von Euch ist es auch schon aufgefallen? Das Zeichen “aws”, dass bei den Bundesliga Übertragungen immer mal wieder eingeblendet wird? Dabei handelt es sich um den Dienst “Amazon Web Services”. Seit dieser Saison beansprucht die DFL die Leistungen des Unternehmens um eine Statistikplattform aufzubauen. Sie basiert auf mehr als 10.000 aktuellen und historischen Bundesliga Spielen. Ziel des Ganzen ist es: “den Fans während der Liveübertragung noch tiefere Einblicke zu gewähren und ihnen ein persönliches Erlebnis zu bieten”. Das System verarbeitet Fussball Daten und wertet sie mit Hilfe von Cloud-Diensten für künstliche Intelligenz und maschinellem Lernen aus. Man sieht, Daten im Fussball gewinnen an Bedeutung.

 

DATEN UND KÜNSTLICHE INTELLIGENZ IM FUSSBALL AUF DEM VORMARSCH

Heute verwenden die meisten Sportarten eine Reihe von Statistiken zur Beurteilung von Mannschaften und Spielern. So auch im Fußball.  Eine Unmenge an potentiellen Daten lässt sich erheben. Doch bis vor kurzem hat sich niemand darum gekümmert. Es wurde lediglich registriert wer die Tore schoss, allenfalls noch wer den Assist geliefert hat. Heute wird alles gemessen und festgehalten: wie viele Torschüsse hat ein Spieler abgegeben? Wie steht es um den Ballbesitz? Wie viele Kilometer hat ein Spieler zurückgelegt?

Die erwähnten Grössen machen nur einen Bruchteil davon aus, was mit modernster Technik alles gemessen werden kann. Ohne Daten geht im modernen Profi Fussball heute nichts mehr. Deshalb verwundert es nicht, dass immer mehr Profivereine neue Abteilungen innerhalb des Scouting-Apparats gründen. Diese konzentrieren sich dann ausschließlich auf die Datenauswertung. Sie steuern Belastung und Regeneration, kennen Stärken und Schwächen der Spieler und legen die Grundlage für ein leistungssteigerndes Training. Bekannt für ihre akribische Arbeit mit Leistungsdaten sind die TSG Hoffenheim, Werder Bremen oder der FC Liverpool.

 

WAS BRINGT DIR DIE DATENAUSWERTUNG ALS FAN?

Durch die Erfassung von Leistungsdaten erhältst Du als Fan einen Überblick, inwiefern sich das Geschehen im Vergleich zu anderen Partien unterscheidet und welche Konsequenzen sich daraus für Dein Team ergeben. Du bekommst also einen vertieften Einblick in jene Bereiche des Spiels, die das bloße Betrachten dir nicht offenbart. Es geht sogar soweit, dass die Künstliche Intelligenz dazu fähig ist, Situationen live zu beurteilen und Einschätzungen darüber treffen kann, ob dies eine potentielle Torchance ist oder nicht. Highlights werden von dem System erkannt und können sodann ohne das Zutun des Menschen für Dich als Zuschauer zur Verfügung gestellt werden. Direkt nachdem die Situation beendet ist. Fast ohne zeitliche Verzögerung.

Dank Komponenten wie der Belastungssteuerung kommst Du als Fan in den Genuss, Deine Lieblingsspieler stets auf absolutem Top Niveau zu beobachten. Denn die Daten helfen dabei, jeden Spieler individuell besser zu machen und fit zu halten.

daten im fussball

WAS BRINGT DIE DATENAUSWERTUNG DEM PROFIFUSSBALL?

Wenn Du die Vorteile der Daten im Fußball für Dich als Fan erkennst, kannst du trotzdem davon ausgehen, dass Proficlubs, die auf den Zug aufgesprungen sind weitaus mehr profitieren. Das prominenteste Beispiel in dem Zusammenhang ist der amtierende Champions League Sieger und Premier League Meister FC Liverpool.

Hattest Du Mohamed Salah auf dem Schirm? Wusstest du vor seinem Wechsel zu Liverpool, dass er so einschlagen würde? 

DATEN UND KÜNSTLICHE INTELLIGENZ VS. DIE MILLIARDEN DER BESITZER

Die Datenanalysten des Teams, um den Chef Ian Graham wussten es. Der promovierte Physiker Graham hat etwas geschaffen um das den FC Liverpool alle beneiden. Mit Hilfe seines Teams gelang es ihm, „den Fußball zu berechnen“. Mit Hilfe einer Unmenge an Daten der Künstlichen Intelligenz kann er den Fußball in Zahlen fassen und so errechnen. Das erlaubt eine objektive Einschätzung der Fähigkeiten eines Fußballers. Auf Basis dieser Analysen ist eine Prognose darüber machbar, ob und wie ein Spieler in den Kader passt. Es ist also nicht zuletzt auch Ian Graham zu verdanken, dass Liverpool den von Milliardären finanzierten Clubs wie Chelsea oder Manchester City trotzt und aktuell das beste Team der Premier League ist. Graham geht sogar soweit, dass er sich keine Spiele mehr anschaut, sondern das ganze Spiel nur anhand der Daten analysiert und so den Spielverlauf nachvollziehen kann.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ ALS ERFOLGSFAKTOR

Die Hauptaufgabe der Datenanalyse ist es die Manager zu unterstützen bei der Frage welcher Spieler verpflichtet werden soll. Durch die Auswertung der Statistiken ist es möglich das subjektive Empfinden der Stärke eines Spielers durch objektive Fakten zu validieren. Wenn sie sinnvoll kombiniert und ausgewertet werden, dann lässt sich aus diesen Daten das Potenzial jedes Spielers ablesen. Das passiert komplett unabhängig von Faktoren wie der Hautfarbe oder dem Bildungsstand. Aber nicht nur Spieler können so bewertet werden. Auch die Entscheidung für Jürgen Klopp als Trainer der Reds wurde durch Daten von Graham unterstützt.

Wie genau Graham und sein Team die Daten auswerten und wie die Künstliche Intelligenz und der Algorithmus funktionieren bleibt ein besonders streng gehütetes Geheimnis. Das Team hält sich zumeist außerhalb des medialen Fokus auf. Einzelne Einblicke gibt es allerdings schon. So veröffentlichte zum Beispiel die New York Times eine ausführliche Analyse zu dem Thema. Hier kannst Du Dir den Artikel ansehen.

Ein weiteres Beispiel, bei dem die Künstliche Intelligenz die Arbeit der Scouting-Abteilung unterstützt hat, ist die Verpflichtung des tschechischen Torhüters Jiři Pavlenka des SV Werder Bremens. Zwar hatten die Bremer den Torhüter schon auf dem Zettel und einige Partien von ihm schon gesehen, den endgültigen Anstoß der Verpflichtung gaben aber die Daten, die von der Künstlichen Intelligenz ausgewertet wurden. Mehr dazu findest Du hier.

WELCHE DATEN IM FUSSBALL WERTEN DIE DATENANALYSTEN AUS?

Grundsätzlich können zwei Arten von Daten im Fussball unterschieden werden:

  1. Scouting-Daten – Hierdurch lassen sich alle Aktionen eines Spielers statistisch erfassen. Darunter fallen Daten wie Anzahl Torabschlüsse pro Spiel, Torerfolge, Quote erfolgreicher Zuspiele, gewonnene Zweikämpfe usw.)
  2. Tracking-Daten: Mit ihnen wird das Laufverhalten und das Positionsspiel jedes einzelnen Spielers erfasst (Zurückgelegte Daten, Laufwege, Positionsspiel)

 

daten im fussball scouting

Diese Daten werden auf verschiedenste Arten gewonnen. Ursprünglich muss zur Erstellung der Scouting-Daten eine oder mehrere Person/en das Spiel analysieren. Also jeden Spieler beobachten und zählen wie viele Pässe er spielt, wie viele Schüsse und so weiter… Allerdings ist die heutige Technik so weit, dass dies von der Künstlichen Intelligenz übernommen werden kann. Das bedeutet entscheidende Änderungen in den Möglichkeiten für Profivereine. Nicht nur, dass jetzt keine Manpower mehr aufgewandt werden muss. Vielmehr ist der Computer auch dazu fähig weitaus mehr zu registrieren. Die Daten die geliefert werden und sodann ausgewertet werden können, kommen somit auf ein völlig neues Level. Die Datenauswertung gewinnt somit an Validität und Aussagekraft.

SYSTEME ZUR DATENERFASSUNG

Für die Generierung von Tracking-Daten gibt es unterschiedliche Systeme. Hier unterscheiden sich diese je nach Budget, dass dem Verein zur Verfügung steht. Allerdings haben die meisten Systeme eines gemeinsam: die Daten werden mit Hilfe von GPS und verschiedenen Sensoren erfasst. Das ist auch bei TRACKTICS nicht anders. Allerdings unterscheidet sich der TRACKTISC Tracker entscheidend in der Tragweise von herkömmlichen Geräten. So wird er nicht in einer beengenden Weste, sondern in einem elastischen Hüftgurt getragen. Das sorgt nicht nur für besseren Tragekomfort, sondern auch für eine einfachere Handhabung.

Ausserdem ist TRACKTICS nicht wie viele andere Systeme nur für die Profis erschwinglich, sondern auch für Vereine mit kleinerem Budget. Wenn Du Dich für eine Team Box mit bis zu 20 Trackern interessierst, erstellen wir Dir gerne ein persönliches Angebot. Hinterlasse uns hier Deine Daten und wir melden uns bei Dir.

Wenn Du wissen willst, was die Fussballprofis so für Tracking-Daten haben dann schau auf jeden Fall mal hier vorbei.

WIE FUNKTIONIERT DIE DATENAUSWERTUNG MIT HILFE KÜNSTLICHER INTELLIGENZ?

Voraussetzung für die Aussagekraft aufgezeichneter Daten ist eine grosse Vergleichsmenge an anderen Datensätzen. Es bedarf vieler Spiele, Scouting-Berichte und Tracking-Daten, die ausgewertet den Computer “füttern” um die Grundlage für die Informationen zu liefern. Sie bilden dann die Grundlage errechneter Prognosen, Empfehlungen etc. Dem System wird gelernt, wie es bestimmte Zusammenhänge und Überschneidungen erkennt. In der weiteren Folge kann ein solches System eine Unmenge von Daten zusammenfassen. Es kann sogar Persönlichkeitsprofile von Spielern erstellen und relevante Informationen aus Blogs oder sozialen Netzwerken im Internet verarbeiten.

WAS BRINGT DIR DIE DATENAUSWERTUNG ALS SPIELER?

Wenn Dir Tracking-Daten zur Verfügung stehen kannst Du Deine Spielweise auf ein neues Level heben. Du kannst Deinen Fortschritt messen und Deine Leistungen mit denen Deiner Mitspieler und der ganzen Community vergleichen. Für einen kostenlosen Zugang zur Demo, kannst Du Dich über das Formular anmelden. In der Folge kannst Du Dir einen Überblick darüber verschaffen, welche Daten Du mit TRACKTICS aufzeichnen kannst.

Auf Basis Deiner erfassten Einheiten kannst Deine Ausdauer– , Dein Krafttrainings und Deine Regeneration verbessern.

Hast du Interesse an dem Thema und richtig Bock bekommen dich damit weiterführend auseinanderzusetzen? Dann kannst Du Dir zum einen den Podcast vom SWR2 anhören oder Du probierst es selbst einmal aus holst Dir einen eigenen Tracker.

FAZIT

Die Auswirkungen der Digitalisierung machen auch nicht vor dem Fußball halt. Ganz im Gegenteil Daten und Künstliche Intelligenz gewinnen stark an Bedeutung. Es wird schon fast ein Wettbewerbsnachteil, sollte man sich nicht auf Daten der eigenen Analyse-Abteilung verlassen können. Diese Entwicklung müssen auch die Fußball Romantiker akzeptieren. Aber wie Du in diesem Beitrag erfahren hast, gibt es auch einige Vorteile für Dich als Fan oder Spieler. Und eins wird sich wohl nie ändern: Gespielt wird 11 gegen 11, mit zwei Toren und einem Ball.